Die Reise von Frøyas-Lachs in Sashimi-Qualität auf Ihren Tisch beginnt vor der spektakulären Westküste Zentralnorwegens, dort wo der felsigen Nordseeküste eine Inselgruppe vorgelagert ist. Eine der größten Inseln ist Frøya. Das malerische Eiland erhebt sich knapp über den Meeresspiegel und ist von einem der besten Lachsfanggebiete der Welt umgeben. Seit Jahrhunderten wandern die Lachsschwärme mit Unterstützung des warmen, nährstoffreichen Golfstroms jedes Jahr nach Frøya, um dort in die unberührten Inselflüsse aufzusteigen und ihren Laich abzulegen.

Heute beheimatet die Insel Frøya eine Reihe gutgehender Fischzuchten für Qualitätslachs. In den hochmodernen Anlagen werden Lachse von ausgezeichneter Qualität produziert. Für Frøyas-Lachs in Sashimi-Qualität werden ausschließlich die besten, grätenfreien und gehäuteten Stücke handverlesener Lachse verwendet. Nur wenige Stunden nach dem Fang wird das Filet verarbeitet und verpackt und der einzigartige Aromareichtum versiegelt. Der Transport erfolgt in Spezial-kühleinheiten zur optimalen Bewahrung der Frische. Roh oder nur kurz gegart überzeugt Frøyas-Lachs in Sashimi-Qualität selbst anspruchsvolle Genießer, die Lachs sonst eher skeptisch gegenüberstehen.

  • Unvergleichlicher Geschmack
  •  hohe Qualität
  • Einfach in der Zubereitung

SASHIMI NORDISCHE ART

  • Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
  • Für 4 Personen
Froyas_laksecloseup2

Sashimi nordische Art ist ein arktischer Blizzard der Aromen. Das Gericht stimuliert den Gaumen und führt Sie auf eine kulinarische Reise, bei der japanische Sashimi-Zubereitung und die klassischen, intensiven Aromen der nordischen Küche eine harmonische Verbindung eingehen.

Zutaten:

  • 450 g Frøyas Lachs Back Loin
  • Nordische Vinaigrette:
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 1/2 Teelöffel geriebene Zitronenschale
  • 1/2 Teelöffel geriebener Meerrettich
  • 1 Esslöffel fein gehackter Dill
  • Eine Prise Salz
  • Rosa Pfeffer

Zubereitung:
Lachs Loin in dünne Scheiben schneiden, max. 3 mm dick. Auf Tellern oder einer Servierplatte anrichten. Übrige Zutaten vermischen. Unmittelbar vor dem Servieren einige Esslöffel der Nordischen Vinaigrette über den Lachs geben und leicht mit Meersalz und grob gemahlenem rosa Pfeffer bestreuen.

Passt gut zu:
Zu dieser Art der Zubereitung passen hervorragend Sushi-Reis und Avocadopüree sowie frische Beilagen wie knackiger Salat aus Gurken und Radieschen mit Schalotten-Vinaigrette.

Weinempfehlungen:

  • Balthasar Ress Schloss Reichartshausen Riesling Kabinett
  • Hexamer Meddersheimer Rheingrafenberg Riesling Spätlese Trocken

SASHIMI ASIATISCHE ART

  • Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten
  • Für 4 Personen

Norwegischer Lachs ist in ganz Asien berühmt, und in ganz Norwegen schätzt man die asiatische Küche. Es passiert nicht oft, dass zwei so weit voneinander entfernte Kulturen ihre Schätze und kulinarischen Traditionen vereinen und dabei ein so großartiges Geschmackserlebnis herauskommt. Asiatisches Sashimi ist frisch, anregend und die ideale Vorspeise zu jedem Menü. Beeindrucken Sie Ihre Gäste!

Zutaten:

  • 450 g Frøyas Lachs Back Loin
  • 3 Esslöffel Sojasauce
  • 1 Esslöffel Limettensaft
  • 1 Teelöffel geriebene Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel geriebene Ingwerwurzel
  • 1 Teelöffel fein gehackte Schalotten
  • 1 Teelöffel fein gehacktes Koriandergrün
  • 1/2 Teelöffel fein gehackte Chilischote

Zubereitung:
Lachs Loin in dünne Scheiben schneiden, max. 3 mm dick. Auf Tellern oder einer Servierplatte anrichten. Übrige Zutaten in eine Glasschüssel geben und von Hand oder mit dem Mixer gründlich vermischen. Marinade gleichmäßig über den aufgeschnittenen Frøyas Lachs Back Loin geben und servieren.

Passt gut zu:
Zu dieser Art der Zubereitung passen hervorragend Sushi-Reis und Avocadopüree sowie frische Beilagen wie knackiger Salat aus Gurken und Radieschen mit Schalotten-Vinaigrette. Dazu ein Glas kalter, halbtrockener Wein oder ein frisches Bier nach Geschmack.

Weinempfehlungen:

  • Balthasar Ress Schloss Reicharatshauen Riesling Kabinett
  • Hexamer Meddersheimer

Ursprung
Vor etwa 10.000 Jahren war Norwegen von einem dreitausend Meter dick Eispanzer bedeckt. Als das Klima wärmer wurde, schmolz das Eis und es bildeten sich Gletscher. Diese formten die spektakuläre Landschaft, denen die Westküste Norwegens ihre atemberaubende Schönheit zu verdanken hat. Gleichzeitig schufen diese natürlichen Formationen ideale Laichbedingungen für den Lachs, der durch das warme, nährstoffreiche Wasser des Golfstroms und das unberührte Flussnetz auf die Insel Frøya gelockt wird. Umgeben von 5000 Inselchen und einigen der größten Riffe Europas liegt die Insel in geschützten Gewässern inmitten eines der wertvollsten ozeanischen Lebensräume.

SalMar
Eigentümer der Marke Frøyas ist SalMar. Das Unternehmen zählt zu den größten Lachszüchtern in Norwegen und betreibt auf Frøya eine hochmoderne Verarbeitungsanlage.

Von Hand ausgesucht
Für Frøyas finden nur ausgesuchte Lachse und hiervon nur die besten grätenfreien Stücke (Rückenfilet) Verwendung. Nach dem Schneiden wird das Filet innerhalb von 2–4 Stunden luftdicht versiegelt, um Frische und Geschmack optimal zu erhalten.

Auf die Hygiene kommt es an
Hygiene hat für die Marke Frøyas oberste Priorität. Unser Ziel ist ein Lachsprodukt, das seine Qualität und seinen Geschmack vom Tag der Herstellung bis zum Verfallsdatum behält – für gewöhnlich zehn Tage. Um den Geschmack zuverlässig zu bewahren, hat Frøyas ein einzigartiges Verpackungs-, Transport- und  Temperaturkontrollsystem entwickelt. So schmeckt Frøyas-Lachs bei Ihnen zu Hause noch genauso gut wie am Fangtag.

Die richtige Temperatur
Anders als bei vielen anderen Lachsproduktes wird für Frøyas keine herkömmliche           Kühlung eingesetzt. Stattdessen wird der Lachs in einer speziellen, mit Trockeneis gekühlten Kartonverpackung versandt. Von dem Moment an, an dem das Produkt verpackt wird, bis es bei Ihrem Lebensmittelhändler ankommt, hält Trockeneis die Temperatur unter null Grad. Damit der Frøyas-Lachs durch den Frost keinen Schaden nimmt, ist er durch eine Isolierschicht aus Pappe vor dem direkten Kontakt mit dem Trockeneis geschützt. Die Verdampfungskälte des Trockeneises kühlt den Lachs und sorgt für eine konstante Temperatur, die das Produkt frisch hält.

Die Wissenschaft der Frische
Umfassende Laboruntersuchungen haben ergeben, dass sich bei vier Grad Celsius die Anzahl der natürlich im Lachs vorkommenden Bakterien alle 16 Stunden verdoppelt. Bei zwei Grad dauert die Verdopplung schon 36 Stunden, und ab null Grad findet kein Bakterienwachstum mehr statt. Da der Gefrierpunkt von Lachs bei minus 1,72 Grad liegt und bei Temperaturen unter minus fünf Grad erste Zellschäden auftreten, muss Frøyas auf der gesamten Reise von der Insel Frøya bis auf Ihren Tisch im optimalen Kühlbereich liegen.

Schlaue Verpackung
Die meisten Fischprodukte werden in Styroporboxen transportiert und mit Eisgel-Beuteln gekühlt, die problematisch (und teuer) in der Entsorgung sind. Frøyas-Produkte werden dagegen zur optimalen Temperaturkontrolle in Kartons aus Recyclingpappe transportiert und mit Trockeneis gekühlt. Sobald das Produkt ausgepackt ist, verdampft das Trockeneis und die Kartons können wieder ins Recycling gehen. Die effiziente Verpackung der Frøyas-Produkte kommt mit rund 40 Prozent weniger Kunststoff aus als einige Marken des Wettbewerbs und nimmt weniger Platz in den Kühleinrichtungen des Lebensmittelhandels in Anspruch. Der Verbraucher hat durch die optimierte Verpackung weniger Müll und kann den Platz im heimischen Kühlschrank besser nutzen.